JohanniskrautJohanniskraut: Rezepte für Tee und Tinkturen, Öle und Inhalation

Johanniskraut wirkt ist bei regelmäßiger Einnahme frühestens nach 14 Tagen. Nach einer vier- bis sechswöchigen Behandlung ist meist eine deutliche Stimmungsaufhellung zu erkennen. In bestimmten Fällen ist allerdings eine zusätzliche medizinische oder psychotherapeutische Behandlung erforderlich!

Johanniskraut-Tee selber machen

  • 1 bis 2 Teelöffel getrocknete Blüten mit kochendem Wasser übergießen,
  • einige Minuten ziehen lassen,
  • abseihen, eventuell abdecken.
  • Täglich 2 Tassen trinken.

Johanniskraut-Tinktur selber machen

Auch alkoholische Auszüge haben, innerlich angewandt, stimmungsaufhellende Wirkung. Johanniskraut (vorwiegend Blüten) im Verhältnis 1:5 mit Trinkalkohol (70%, um den Wirkstoffgehalt auch bei längerer Lagerung stabil zu halten) ansetzen,

  • 1 Woche an hellem Ort stehen lassen,
  • abseihen und in Fläschchen abfüllen.

Johanniskraut-Tinktur - Anwendung

10 bis 15 Tropfen Johanniskraut-Tinktur mit Wasser oder auf einem Zuckerwürfel bis zu drei mal täglich einnehmen.

Man kann Johanniskraut-Tinktur auch als Mittel für Einreibungen verwenden. Sie wirkt entzündungshemmend und regenerierend und ist hilfreich bei Altersflecken.

Johanniskraut-Öl selber machen

  • 50 Gramm Johanniskraut mit 1/2 Liter Olivenöl ansetzen,
  • verschließen und 6 bis 8 Wochen an der Sonne stehen lassen,
  • durch ein Tuch abseihen,
  • in dunklen Flaschen kühl aufbewahren.

Äußerlich wegen seiner schmerzstillenden, zusammenziehenden Eigenschaften zur Behandlung von Brandwunden, Hautgeschwüren, Quetschungen, Verstauchungen. Innerlich mit Wasser verdünnt bei überreiztem Magen und Darmentzündung.

Hinweis: Nach einer Behandlung mit Johanniskraut-Öl bitte unbedingt die Sonne meiden, da es die Haut gegen Sonneneinstrahlung empfindlich macht.

Inhalation mit Johanniskrautblüten

  • 3 bis 4 Teelöffel Blüten in den Inhalator geben,
  • mit 1/4 Liter heißem Wasser aufgießen,
  • kurz ziehen lassen und dann
  • die Dämpfe durch Mund und Nase einatmen.