BaldrianBaldrian - Wirkung, Anwendung und Rezepturen

Baldrian ist wohl das beste natürliche Nervenmittel. Seine beruhigenden und schlaffördernden Eigenschaften wurden schon im Mittelalter geschätzt. Der Baldrian wird auch "Mondwurz" genannt, da er nach altem Glauben vom Mond regiert wird. Im Gegensatz zum Baldrian gilt das Johanniskraut mit seiner aktivierenden und stimmungsaufhellenden Wirkung als Sonnenpflanze.

Baldrian wirkt schlafanstoßend und beeinträchtigt nicht, wie viele Schlafmittel, den Schlafrhythmus. Medikamente unterdrücken je nach Wirkstoff den REM-Schlaf (erkennbar an den schnellen Augenbewegungen unter geschlossenen Lidern) oder verkürzen den Tiefschlaf.

Baldrian - Inhaltsstoffe

  • Isovaleriansäure,
  • Glykoside,
  • Alkaloide,
  • ätherische Öle,
  • Schleim- und Gerbstoffe.

Die beruhigenden Eigenschaften werden vorwiegend dem ätherischen Öl und der Isovaleriansäure zugesprochen.

Baldrian - Anwendungsgebiete

  • Nervosität,
  • Schlafstörungen,
  • Depressionen,
  • Angst, auch: Prüfungsangst,
  • Reizbarkeit und Erregungszustände,
  • Konzentrationsstörungen, nervöse Beschwerden,
  • geistige Erschöpfungszustände.

Baldrian DIY - Rezepte

Baldrian-Tinktur selber machen

Baldrian wird in Form von Dragees und Tinkturen verwendet. Baldrian-Tinktur kann man sehr einfach auch selbst herstellen. Man benötigt

  • 20g Wurzeln und
  • 100 ml Trinkalkohol (70 %, Apotheke).

Man setzt beide Zutaten an, lässt den Sud ca. 3 ziehen, dann abseihen und in einer dunklen Flasche aufbewahren. Bei Schlafstörungen nimmt man etwa 30-50 Tropfen eine halbe Stunde vor dem Schlafengehen, auf 1 TL Zucker oder in etwas Tee.

Baldrian-Tee selber machen

Baldrianwurzel (2 TL auf ¼ Liter Wasser) kalt ansetzen, bis zu 12 Stunden ziehen lassen. Morgens und abends trinkt man je 1 Tasse.

Inhalation mit Baldrian

Das ätherische Öl und die Isovaleriansäure wirken direkt auf Zentralgehirn und vegetatives Nervensystem. Das erklärt die rasche Wirkung von Baldrian bei Inhalationen. Man gießt dazu eine Handvoll Hopfenblüten mit ¼ heissem Wasser auf und gibt 3 Tropfen Baldrianöl zu.

Hinweis:

Die regelmäßige Verwendung größerer Mengen Baldrian kannen zu Kopfschmerzen und Übelkeit führen!