Heilkunde

Colitis ulcerosaColitis ulcerosa II – mit Mut geht vieles...

Nach der Entlassung aus dem Krankenhaus sind die Medikamente gut eingestellt, doch die Colitis ulcerosa fordert ihren Tribut. Matthias hat nicht erheblich an Gewicht verloren und zudem die Lust am Essen:

Essen ist kein Genuss mehr, auf den man sich wirklich freuen kann, wenn darauf starke Schmerzen folgen."

DarmColitis ulcerosa I – Krankheit mit hohem Leidensdruck

Colitis ulcerosa gehört nach wie vor zu jenen Krankheiten, die aufgrund der peinlichen Begleitumstände vielfach von den Betroffenen tabuisiert werden. Sie führen deswegen häufig zur sozialen Isolation. Es gehört viel Mut dazu, mit diesem Tabu zu brechen. Matthias hat ihn gefunden und damit auch wieder den Weg zurück in ein erfülltes Leben.

Diagnose Colitis ulcerosa

Rhodiola rosea RosenwurzRhodiola rosea - Wirkung und Anwendung

Der griechische Arzt Dioskurides beschreibt das Heilkraut erstmals 77 nach Christus. Carl von Linné verdankt sie ihren Namen Rhodiola rosea, weil sie wie eine Rose duftet. Die traditionelle chinesische Medizin schreibt ihr viele günstige Heilwirkungen zu. In Russland und Skandinavien soll die Rhodiola stark machen gegen das kalte Klima. Sie soll die körperliche Ausdauer und Leistungsfähigkeit steigern und sogar die Langlebigkeit erhöhen. In der Wurzel der Rhodiola rosea sind etwa 140 verschiedene Wirkstoffe enthalten.

Knoblauch Hieronymus Bock. Kräuterbuch 1546Rheuma - Naturheilmittel (äußerlicher Behandlung)

Einreibungen bei Rheuma

Rosmarin-Tinktur, Kampferspiritus, Franzbranntwein sowie die Öle aus Eukalyptus, Fichtennadeln und Latschenkiefern steigern die Durchblutung der Haut und wirken auf die Muskeln entspannend.

Umschläge bzw. Kataplasmen (Brei-Umschläge, Wickel)

Knoblauch-Umschläge

TeufelskralleRheuma - Naturheilmittel (innerliche Anwendung)

Sellerie

Selleriesaft unterstützt die Regulation des Verhältnisses von Säuren und Basen (evtl. als Mischung mit Saft aus Möhren und Roten Beten).

Zitrone

Heißer Zitronensaft. Zitronensäure hilft beim Abbau von Giftstoffen; Zitronensäure ist auch in Johannisbeeren und Preiselbeeren enthalten.

Teufelskralle

RheumaRheuma – Begriffsklärung, Ernährung

Unter dem Begriff „Rheuma“ werden zahlreiche rheumatische Erkrankungen zusammengefasst, die einige Gemeinsamkeiten aufweisen. Meistens haben sie jedoch im Hinblick auf die Entstehung, das Krankheitsbild oder die Behandlung rein gar nichts miteinander zu tun.

Man kann die rheumatischen Erkrankungen grob unterteilen in:

OhrOhrenschmerzen und Ohrensausen natürlich behandeln

Bei Ohrenschmerzen handelt es sich meist um Entzündungen des Mittelohrs (Otitis media) infolge von Erkältungs- und Infektionskrankheiten. Der Infekt hat sich dann über die Ohrtrompete ins Mittelohr verlagert. Bei starken, stechende und reißenden Schmerzen sollte man unbedingt einen Arzt aufsuchen.

ThymianMigräne natürlich heilen

Menschen, die an Migräne leiden, sollten alle Störfelder im häuslichen Bereich beseitigen und folgende Empfehlungen beachten:

MIgraeneMigräne-Kopfschmerz - Ursachen aus Sicht der Naturheilkunde

Migräne verursacht sehr heftige, teilweise als unerträglich empfundene Kopfschmerzen. Sie betreffen meist nur eine Kopfhälfte in bestimmten Bereichen mehr oder weniger großflächig. Neben den Schmerzen treten häufig auch folgende Symptome auf:

Gemeine SchafgarbeHeilkräuter aus dem eigenen Garten - Wirkung und Rezepte

Löwenzahn

Löwenzahn wird als Tee oder Saft verwendet und wirkt blutreinigende und entgiftend.

Zubereitung von Löwenzahntee

  • 1 EL Löwenzahn-Wurzel mit ¼ Liter Wasser kurz aufkochen,
  • 20 Minuten ziehen lassen,
  • morgens und abends 1 Tasse trinken.

AtemwegeSchleimhäute der Atemwege - Erkrankungen

Symptome typischer Atemwegserkrankungen

  • Husten tritt als Symptom bei den verschiedensten Erkrankungen der Atemwege auf. Husten ist ein natürlicher Reflex zur Entfernung von Fremdkörpern und Schleim.
  • Juckreiz im Bereich der Nasenschleimhäute.
  • Durch Schwellung der Schleimhäute verstopfte Nase.
  • Ausgetrocknete Schleimhäute.
  • Schwellungen der Kehlkopfschleimhäute.
  • Tränende Augen.

Nase und NasenhöhleEntzündungen der Schleimhäute natürlich behandeln

Die Schleimhäute des Atemtraktes und des Magen-Darm-Systems sind die größten Kontaktflächen des menschlichen Organismus mit der Umwelt.

Das Schleimhautgewebe der Atemwege