ButtermilchButtermilch-Diät: einfach gesund und funktioniert!

Die Buttermilch kann beim Abnehmen helfen, wenn man das Milchgetränk im Rahmen eines kalorienreduzierten Speiseplans konsumiert. Die Buttermilch-Diät funktioniert deswegen so gut, weil das Milchprodukt gut satt macht. Das liegt daran, dass Buttermilch zu 90 Prozent aus Wasser besteht. Die Flüssigkeit füllt den Magen und reduziert das Hungergefühl. Außerdem hat Buttermilch sehr wenige Kalorien und praktisch kein Fett. Die Inhaltsstoffe Calcium und Zink unterstützen das Abnehmen.

Was ist eigentlich Buttermilch?

Buttermilch ist ein Abfallprodukt bei der Herstellung von Butter: Man brauch etwa 18 Liter Milch um 1 Kilo Butter herzustellen. Das deutsche Lebensmittelrecht sieht vor, dass nur reine Buttermilch so bezeichnet werden darf.

Buttermilch und Darmflora

Buttermilch gilt wegen der Inhaltsstoffe als sehr gesund. Sie enthält einen enorm hohen Anteil an Calcium, Lecithin und Milcheiweiß. In der Naturheilkunde wird Buttermilch unter anderem wegen ihrer beruhigenden Wirkung auf den Darm geschätzt und zum Beispiel bei Durchfall empfohlen. Die enthaltenen Milchsäurebakterien sorgen für ein gesundes Klima in der Darmflora. Ihnen verdankt die Buttermilch den leicht säuerlichen Geschmack.

Calcium und Zink

Ein halber Liter Buttermilch deckt 75 Prozent unseres Tagesbedarfs an Calcium. Es hält Knochen und Zähne gesund und aktiviert bestimmte Enzyme und Hormone, die für die Gewichtsregulierung zuständig sind. Amerikanische Studien zeigen, dass die Fettzellen umso aktiver Fett verbrannten, je mehr Kalzium sich darin befand. Die Gruppe, die das Calcium aus Milchprodukten bezog, verlor sogar mehr Fett als die Vergleichsgruppe. Zink verbessert die Insulinausschüttung: Die Fettverbrennung wird optimiert, der Heißhunger reduziert.

Buttermilch-Diät-Drink selber machen

Die Buttermilch-Mischgetränke im Kühlregal sind meist stark gesüßt. Du kannst deinen Buttermilch-Diät-Shake ganz einfach selber mixen aus

  • 50 g Obst und

  • ½ Liter Buttermilch.

Kalorien reduzieren, viel Buttermilch trinken

Berechne deinen tatsächlichen Kalorienbedarf. Iss täglich 500 kcal weniger als benötigt. Jedes mal wenn du Sport treibst (empfohlen werden mindestens 3 x 30 Minuten pro Woche), darfst du etwa 200 kcal mehr essen. Trink zu jeder Mahlzeit 1 Glas Buttermilch. Als Snack zwischendurch Buttermilchshake. Übrigens: Buttermilch wird nicht auf die Flüssigkeit angerechnet, sondern zählt als Nahrungsmittel!