BaldrianBaldrian und Beinwell - Sammelgut, Inhaltsstoffe und Anwendung

Echter Baldrian (Valeriana officinalis)

Der echte Baldrian kommt vor allem in Mitteleuropa und Asien vor. Er bevorzugt feuchte Wiesen, Laubwälder und Gräben. Er hat nur geringe Ansprüche und liebt feuchte, humose, nährstoffreiche Böden. Eine Vermehrung erfolgt durch Samen oder durch Teilung des Wurzelstockes. Als Sammelgut dienen die Wurzeln. Die beste Sammelzeit ist von September bis Oktober.

Inhaltsstoffe: Als Hauptwirkstoffe sind bis zu 5 Prozent Velepotriate, ätherische Öle, Alkaloide, Schleim- und Gerbstoffe enthalten.

Wirkung und Anwendung: Beruhigend, entspannend, schlaffördernd, krampflösend, erregungsdämpfend. Bei Schlafstörungen, nervösen Erregungszuständen, Herzbeschwerden, Angst, Nervosität.

Anwendungsformen:

  • Baldriantinktur,
  • Tee (1 - 2 TL getrocknetes Kraut in 1 Tasse heissem Wasser ziehen lassen),
  • Kaltauszug (10 - 15 Stunden ansetzen);
  • Tabletten und Dragees (aus Reformhaus oder Apotheke).

Warnhinweise: Regelmäßige Verwendung von größeren Mengen kann Kopfschmerzen verursachen!

BeinwellGemeiner Beinwell (Symphytum officinale)

Der Gemeine Beinwell gehört zu den Borretschgewächsen und ist über ganz Europa verbreitet. Schon im Mittelalter wurde er als Heilmittel bei schlecht heilenden Wunden geschätzt. Er bevorzugt feuchte Standorte und wächst vor allem auf nassen Wiesen, in Gräben, an Bächen und Teichufern. Eine Vermehrung erfolgt durch das Teilen der Wurzelstöcke. Das Sammelgut sind die Wurzeln. Als ideale Sammelzeit gelten die Monate September bis Oktober.

Inhaltsstoffe: Allantoin, Schleim, Gerbstoffe, biogene Amine (Asparagin, Cholin).

Wirkung und Anwendung: Entzündungshemmend, adstringierend, narbenbildend, wundheilend. Bei Wunden, Geschwüren, Prellungen, Quetschungen, Nagelbettentzündung, Krampfadern, gegen Venenentzündung, offenes Bein, Sehnenscheidenentzündung.

Anwendungsformen:

  • Fertige Salben (Anwendung nach Gebrauchsanleitung),
  • Tinkturen,
  • Breiumschlag: Abkochung mit 1 EL Wurzel auf ¼ Liter Wasser, vor der Anwendung 15 - 20 Minuten ziehen lassen,
  • Badezusatz: 5 EL Beinwellwurzeln in 1 Liter Wasser aufkochen, 10 Min. ziehen lassen.

Warnhinweise: Nur äußerlich anwenden!