Glas WasserDie Wasser-Diät

Abnehmen mit Wasser?

Das funktioniert tatsächlich. Natürlich muss man dabei auch nicht vollständig auf andere Lebensmittel verzichten. Die Ernährung beruht auf einer gesunden, ausgewogen und kalorienarmen Mischkost. Es werden lediglich die Kalorien um etwa 500 Kalorien pro Tag reduziert. Dazu gibt es große Mengen Wasser und mindestens drei Einheiten Sport à 30 Minuten pro Woche. So kannst Du etwa 1 – 2 Kilo pro Monat abnehmen.

Wasser-Diät und Stoffwechsel

Wasser aktiviert den Stoffwechsel. Auch die Fettverbrennung ist letztlich nur ein Stoffwechselprozess. Bekommt unser Körper zu wenig Wasser, verlangsamt sich der Stoffwechsel. Es wird mehr Fett eingelagert. Wasser trinken kurbelt den Stoffwechsel an. Es reduziert außerdem das Hungergefühl.

Wasser-Diät funktioniert - sagt die Wissenschaft!

Kaltes Wasser hilft beim Abnehmen. Diese Theorie wurde schon 2004 durch eine Studie der Charité und des Potsdamer Deutschen Instituts für Ernährungsforschung wissenschaftlich nachgewiesen: Menschen, die viel Wasser trinken, verbrauchen tatsächlich mehr Energie. Übergewichtige verbrannten bei 2 Litern Wasser täglich bis zu 120, Normalgewichtige sogar bis zu 200 Kalorien mehr!

Amerikanische Studien zeigen, dass Wasser und der Konsum von Obst und Gemüse mit einem hohen Wasseranteil bei der Gewichtskontrolle helfen können. Diese Nahrungsmittel unterstützen beim Abnehmen, aber auch beim Halten von Gewicht. Wasser hilft dabei sogar sehr viel besser ab als alle andere Getränke, weil diese oft Zucker oder chemische Zuckerersatzstoffe enthalten.

Es stimmt übrigens auch, dass man zu viel Wasser trinken kann: Bedenklich wird es beim Konsum von mehr als einem Liter pro Stunde. So viel Flüssigkeit können die Nieren gar nicht so schnell verarbeiten. Infolgedessen sinkt die Natriumkonzentration im Blut. Das kann zu Übelkeit, Kopfschmerzen und im schlimmsten Fall zum Tod führen.