Schimmel an der DeckeSchimmelpilze natürlich bekämpfen

Schimmelpilze finden, ähnlich wie Hausstaubmilben, im Hausstaub und im feuchtwarmen Milieu optimale Voraussetzungen für ihr Wachstum. Auch Ausscheidungsprodukte von Haustieren werden gerne von Schimmelpilzen besiedelt. 

Schimmelpilze lieben

  • feuchtes Mauerwerk,
  • feuchte Tapeten,
  • unsachgemäß angebrachte Holzverschalungen,
  • feuchte Matratzen,
  • schlecht belüftete und mit hoher Luftfeuchtigkeit angereicherte Badezimmer.

Besonders im Schlafzimmer und anderen ungeheizten Räumen kommt es oft zur Ansiedlung von Schimmelpilzen. Die Ursache: Warme, mit Feuchtigkeit angereicherte Luft kühlt die Außenwände, die „schwitzen“, d. h. Feuchtigkeit nach innen abgeben. Auch feuchte Baukörper von zu früh bezogenen Häusern bieten ideale Lebensgrundlagen für Schimmelpilze. Bei Schimmelpilz-Allergikern kann das zu einem großen Leidensdruck führen. Die Schimmelpilze lösen u. a. Asthmaanfälle aus. 

Was tun gegen Schimmelpilze in der Wohnung?

  • Beim Neubau oder der Sanierung von Wohnungen kann man dem Schimmelpilz-Befall durch die Auswahl geeigneter Materialien entgegenwirken. So zeichnet sich der Naturbaustoff Ziegel durch hervorragende Eigenschaften bei der Wärmedämmung und Wasserdampf-Diffusion aus.

  • Unsachgemäße Isolier-Maßnahmen (Dampfsperren) sollte man unbedingt vermeiden. Auch dürfen die Wände nicht mit Kunststoffplatten hermetisch abgedichtet werden.

  • Reichlich Lüften, im Winter Stoßlüftung. Zur Beseitigung von Schimmelpilz: Abwechselnd Heizen und Lüften (währenddessen Heizung zurückschalten).

  • Staub kann in großen Mengen Schimmelpilze enthalten. Staubsauger mit Mikrofilter verwenden. Oft und gründlich mit natürlichen Reinigungsmitteln reinigen. Langflorteppiche aus Schlafräumen entfernen.

  • Türe zum Bad schließen (Bad nach außen entlüften).

  • Möbel, Betten ca. 20 cm von der Wand entfernt aufstellen, damit die Luft zirkulieren kann.

  • Temperatur im Schlafzimmer max. 17° C.

  • Stockflecken an Schränken, Kacheln, Verkleidungen oder Tapeten sofort mit Essigwasser abwaschen.

  • Luftbefeuchter von Heizungen entfernen.

  • Allergiker sollten Topfpflanzen mit Blumenerde in der Wohnung meiden. Feuchte Erde kann Schimmelpilze enthalten.