AtemwegeSchleimhäute der Atemwege - Erkrankungen

Symptome typischer Atemwegserkrankungen

  • Husten tritt als Symptom bei den verschiedensten Erkrankungen der Atemwege auf. Husten ist ein natürlicher Reflex zur Entfernung von Fremdkörpern und Schleim.
  • Juckreiz im Bereich der Nasenschleimhäute.
  • Durch Schwellung der Schleimhäute verstopfte Nase.
  • Ausgetrocknete Schleimhäute.
  • Schwellungen der Kehlkopfschleimhäute.
  • Tränende Augen.

Der in Verbindung mit einer Nasenschleimhautentzündung auftretende Schnupfen ist meist wässrig, kann aber auch eitrig und blutig sein. Im Anschluss an Nasenkatarrhe können schwerere Krankheitsbilder, wie Verschleimungen oder Vereiterungen der Nebenhöhlen auftreten.

Was tun bei Atemwegs-Erkrankungen?

Die Ursache ausfindig machen:

  • Handelt es sich um eine Infektion?

  • Ist es die Folge falscher Ernährung, beispielsweise ein Übermaß an denaturierten Lebensmittel mit unverträglichen Zusatzstoffen?

  • Herrscht in meiner Wohnung oder am Arbeitsplatz eine erhöhte Schadstoffbelastung?

Atemwegs-Erkrankungen natürlich vorbeugen und behandeln

  • In Wohn- und Arbeitsräumen ausgiebig lüften.
  • Die relative Luftfeuchtigkeit sollte 45 bis 60 % betragen. Bei zu geringer Luftfeuchtigkeit trocknen die Schleimhäute aus und es steigt die Infektionsbereitschaft.
  • Viel trinken! 2 bis 3 Liter Flüssigkeit täglich, Wasser oder schleimlösende Tees wie Eibisch, Huflattich, Spitzwegerich, Isländisch Moos.
  • Inhalationen mit Heilkräuteraufgüssen wie Kamille oder Thymian in Verbindung mit einigen Tropfen ätherischem Öl (Eukalyptus, Latschenkiefer, Salbei oder Pfefferminze).
  • Husten nicht unterdrücken! Codeinhaltige Medikamente beruhigen zwar das Hustenzentrum im Gehirn, verzögern jedoch das Abhusten von Schleim und somit die natürliche Heilung.
  • Rauchen bei Atemwegs-Erkrankungen besser lassen. Es wirkt sich nachteilig auf die Schlagbewegungen der Flimmerhärchen aus.